Finanzierung

Geschrieben am 20. März 2016 - 19:08 von tmh

 
Von Jesus haben wir gelernt, vorab die Kosten zu überschlagen. Das haben wir getan.
Anbau: Wir hatten uns gesagt: Wenn wir bis zum Gemeindefest im Juni 2013 Eigenmittel in Höhe von 350.000 € haben, dann wollen wir es mit Gottes Hilfe wagen! Und so war es auch: 220.000 € haben wir als Gemeindeglieder rechtzeitig zur Antragstellung beim Synodalen Bauausschuss zusammen gelegt oder fest zugesagt. 70.000 € davon sind eine Förderzusage der Stadt Obertshausen über zwei Jahre (2014/2015). Weitere 130.000 € haben wir in den vergangenen Jahren dank Ihrer Hilfe bereits angespart und können diese Rücklagen einbringen. So steht die Finanzierung des Anbaus. Wir sehen das alles als Gottes Wunder an und danken Ihnen herzlich für die Unterstützung!
Altbau: Die Renovierungskosten des Altbaus teilen wir uns mit der Landeskirche, wobei wir ca. 1/3 der Kosten übernehmen müssen. Nach Vorlage der Ausschreibungsergebnisse und Einarbeitung der Vorgaben des vorbeugenden Brandschutzes sind Kosten von ca. 600.000 Euro zu erwarten. Unseren Anteil finanzieren wir durch Eigenleistung, durch eigene Rücklagen und über ein zinsloses Darlehen über 10 Jahre der Landeskirche. Jeder Euro also, den wir zusätzlich zusammen legen, zahlt darauf ein. Wir sammeln also weiter.

Sie möchten weiter mithelfen?

Wir bitten Sie ganz herzlich, uns mit einer Spende oder einer Spendenzusage zu unterstützen. Jede Spende zählt, jeder weitere Euro hilft zur Tilgung des Darlehens.
 
Sofortspenden oder Daueraufträge bitte an Stiftung LEBENSWERTE, Stichwort: Bauvorhaben, IBAN: DE26505613150000097390. Alle eingehenden Sofortspenden werden auf unserem Stiftungskonto zweckgebunden vorgehalten.