Trauung

Geschrieben am 18. November 2009 - 14:05 von admin1

Wer sich trauen lässt, der traut sich ... Liebe ein Leben lang zu wagen.

In der Trauung bittet das Brautpaar um Gottes Segen für seine EheSie wiederholen das Ja zueinander vor Gott, das sie auf dem Standesamt schon einmal vor Zeugen ausgesprochen haben.

Das Trauversprechen lautet:
Vor dem heiligen Gott frage ich Dich, NN, willst Du diese/n, NN, als Deine/n Ehefrau/mann aus Gottes Hand nehmen, sie/ihn lieben und ehren und in guten und bösen Tagen nicht verlassen und mit ihr/ihm die Ehe nach Gottes Willen führen, bis der Tod Euch scheidet, so antworte: "Ja."

In diesem Trauversprechen wird deutlich, dass jeder den Partner als ein Geschenk aus Gottes Hand annehmen will, dass beide in verantwortlicher Liebe eine bleibende Beziehung eingehen, für die Gott wichtig ist, zum Gelingen.
Der Traugottesdienst soll ein schöner und für das Brautpaar passender Gottesdienst sein. Wir haben viel Freiheit, ihn zu gestalten. Zudem ist die Hochzeit ein Fest mit Familie und Freunden, die den weiteren Lebensweg begleiten wollen.


Wer in unserer Kirche heiraten möchte, muss zunächst einen Termin dafür vereinbaren. In unserem Gemeindebüro kann nachgefragt werden, welche Termine möglich sind und welcher Pfarrer den Traugottesdienst gestalten kann. Mit ihm vereinbart das Brautpaar dann bitte einen Termin, um den Gottesdienst vorzubereiten, alles weitere Organisatorische abzuklären und um sich darüber auszutauschen, welche Bedeutung die kirchliche Trauung hat.