Haiti

Geschrieben am 18. November 2009 - 14:48 von admin1

 

Missionare in HaitiMarkt in Haiti

Das Centre Lumière

Centre Lumiere Kücheist eine Ausbildungsstätte für Lehrerinnen in Hauswirtschaft im Süden Haitis. Hier erhalten junge Frauen eine Ausbildung, durch die sie sich persönlich, geistig und geistlich entwickeln können. Der Unterricht enthält Hauswirtschaft, Handarbeit, Gesundheitslehre und Bibelkunde.

Der Hintergrund

Pastorenausbildung in HaitiHaitianische Pastoren sahen die Notwendigkeit, jungen Frauen in ihrem kleinen Land bei der Suche nach Ausbildung zu helfen. Wenn sie am Wohnort keine Arbeit finden, wandern sie in die bereits übervölkerte Hauptstadt Port-au-Prince ab, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sehr oft sind sie dort jedoch ohne Freunde, ohne Wohnung und ohne Geld. Das führt häufig in schwerwiegende Probleme, sowohl für die jungen Leute als auch für die Heimatgemeinden. Aber gerade sie sind die Hoffnung für die Kirche Haitis.

Die Herausforderung

In Jakobus 2, Vers 15 - 16 steht: Was hat es für einen Wert, wenn jemand behauptet: "Ich glaube!" und seine Taten bestätigen das nicht? Kann der Glaube allein ihn retten?Centre Lumiere
Angenommen es gibt Brüder und Schwestern bei Euch, die nichts anzuziehen und nicht genug zu essen haben. Und dann sagt einer von Euch zu ihnen: "Lasst es Euch gut gehen, zieht Euch warm an und esst Euch satt!" Er gibt ihnen aber nicht, was sie zum Leben brauchen - was nützt das?

Diese Verse beschäftigten die deutsche Missionarin Luise Schürer, als sie 1975 mit ihrem Mann in Haiti eintraf. Es entstand in ihr der Wunsch, den Frauen zu helfen und in ihren Gedanken begann Centre Lumière Gestalt anzunehmen. Sie erkannte den Bedarf an Ausbildung und Arbeitsplätzen.

1977 wurde Centre Lumière als Schule für Lehrerinnen in Hauswirtschaft und christlicher Erziehung gegründet. Die vierjährige Ausbildung versetzt die Absolventinnen in die Lage, selbständige Hauswirtschaftsschulen zu gründen und zu leiten.Centre Lumiere

Um den Schülerinnen und den Absolventinnen die Möglichkeit zu geben, ihren eigenen Lebensunterhalt zu verdienen, verkauft die Evangelische Kirchengemeinde Obertshausen, die von den Frauen in Haiti hergestellten Handarbeiten im kirchlichen Raum in Deutschland.

Über 120 Frauen sind in dieses Lebensunterhaltsprogramm einbezogen. Die Frauen sind stolz über ihrer Selbständigkeit und auf die Schönheit und Qualität ihrer Arbeit.

Das Ziel des Centre Lumière ist es, zum Bau der Gemeinde Jesu beizutragen. Das geschieht, indem junge Frauen durch eine gute Ausbildung geistliche und persönliche Zurüstung bekommen und ihnen durch die Mitarbeit in der Heimindustrie Mittel zu Verfügung stehen. So können sie sich als wertvolle Glieder in ihrer Familie, Kirche und Gemeinde einbringen.

Der Erlös aus dem Verkauf dieser haitianischen Handarbeiten und Karten wird ungeschmälert nach Haiti gesandt.

Danke, für Ihre Unterstützung.

Luise und Johannes Schürer

Weitere Informationen zum Centre Lumière.