Einen geliebten Menschen zu verlieren, ist schwer. Jemanden zu finden, der sich einem Trauernden zuwendet, ist manchmal noch schwerer, wenn sich nach dem Schicksalsschlag keiner richtig traut, zu unterstützen oder vielleicht sogar niemand da ist.

Um Trauernden in Obertshausen in dieser schweren Zeit beistehen zu können, haben wir gemeinsam mit dem Malteser Hilfsdienst und den katholischen Gemeinden in Obertshausen ein Angebot für Trauernde ins Leben gerufen – die ökumenische Initiative „Wegbegleiter für Trauernde“.

Schnell haben die Initiatoren entschieden, einen Begegnungsort für Trauernde zu schaffen und das Trauercafé konnte im November 2018 im neuen Foyer unseres Gemeindehauses eröffnet werden. Begleitet wird das Angebot von ehrenamtlichen Mitarbeitern, die in einem Qualifikationskurs nach den Richtlinien des Bundesverbands Trauerbegleitung und des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes zu ehrenamtlichen Trauerbegleitern ausgebildet wurden.

Das Trauercafé findet immer am ersten Sonntag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr statt, ist überkonfessionell angelegt und kann von jedem trauernden Erwachsenen genutzt werden. Kosten entstehen den Teilnehmern nicht. Die nächsten Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Trauercafe-Flyer. Wer sich im Vorfeld persönlich informieren möchte, kann sich bei den Maltesern melden. Ansprechpartner ist Alexander Rudolf. Er ist unter 06104 4067930 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.